Nächste Termine

Freitag, 27.01.

Halbjahresende: Zeugnisausgabe (Klasse 3 und 4), Schulschluss um 11:55 Uhr, Betreuung findet statt

Montag, 30.01.

Schulzahnarzt (Untersuchung 1. Klasse / Unterricht Kl. 2/3/4)

Freitag, 10.02.

Anmeldung der Kann-Kinder (10:00-11:00)

Vollständige Terminliste

Aktuelles aus dem SchullebenBodelschwinghschule im ZDF

12.12.2016

Das ZDF hat einen tollen Beitrag über den Bendorfer Weihnachtsmarkt gedreht. Auch der Stand der Bodelschwinghschule wurde ausführlich besucht. Der Reporter hat zeitweise sogar für uns verkauft. Den Beitrag aus dem Morgenmagazin „Volle Kanne“ könnt ihr hier anschauen.

geschrieben von der Schülerzeitungsredaktion


Der Nikolaus besucht unsere Schule

09.12.2016

„Der Nikolaus ist hier – schon klopft es an der Tür!”
Nach langer, langer Zeit kam der Nikolaus mal wieder in die Bodelschwinghschule, um nach dem Rechten zu sehen. Natürlich braucht er Hilfe beim Stabhalten, damit er besser in seinem Goldenen Buch lesen kann. Was wohl drin steht? Pssst, das ist unser Geheimnis! Nachdem er seine Geschenke übereicht hat, singen wir zum Dank ein fröhliches Schlusslied.
Bitte, lieber Nikolaus, besuch uns nächstes Jahr wieder!

geschrieben von der Schülerzeitungsredaktion


Bendorfer beim Schach erfolgreich

01.12.2016

Bei den Koblenzer Schulschachmeisterschaften spielten in der Grundschul-Gruppe vier Bodelinos, die an der Bendorfer Schach-AG unter der Leitung von Jürgen Kuhn teilnehmen. Im Wettbewerb werden die erzielten Punkte der drei besten Spieler einer Schule als Mannschaftspunkte addiert. Bendorf erreichte damit den dritten Platz. Mit dabei waren Ennio, Mauritz, Nico und Benedikt.


Deutsch-Türkische Begegnung in der Moschee

28.11.2016

Bereits zum zwölften Mal in Folge besuchten die vierten Klassen im Rahmen des Religions- und Ethikunterrichts die türkische Moschee Yeni Cami in Bendorf-Mülhofen.
Nach ihrer Ankunft in der Moschee besichtigten die Bodelinos zunächst den Gebetssaal der Moschee, in dem sie vom Hodscha, Serafeddin Kucuksimsek, begrüßt wurden. Dort angekommen erhielten die Kinder von Oguzhan Oguz Informationen über die Bedeutung des Gebetsraums. So wurde erklärt, dass die Muslime kein Bild von Mohammed in der Moschee haben dürfen, dafür aber hübsche Kalligrafien, die an den Propheten erinnern sollen. Natürlich mussten alle Anwesenden vor dem Betreten des heiligen Raumes ihre Schuhe ausziehen! Bereits im Vorfeld hatten sich die Kinder innerhalb des Religionsunterrichts mit dem Thema Islam beschäftigt. Dabei wurden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen einer Kirche und einer Moschee herausgestellt. Außerdem wurde auf die fünf Säulen des Islam als grundsätzliche Glaubenshandlungen eingegangen. Der Besuch des Gebetsraums der Moschee sollte Gelegenheit geben, dass Gelernte zu vertiefen. Deswegen hatten die Kinder am Ende die Möglichkeit Fragen an den Hodscha zu stellen. So wurde geklärt warum Muslime immer in Richtung Mekka beten, oder wie genau sich der Gebetsruf der Muslime anhört.

Eine wirklich tolle Gelegenheit die Inhalte des Religions- und Ethikunterrichts im vierten Schuljahr auf anschauliche Weise zu vertiefen. Abschließend lobte der Hodscha die vielen wissbegierigen Kinder und bedankte sich für den Besuch. Danach waren alle Bodelinos und Lehrkräfte noch in den Speisesaal der Moschee eingeladen. Dort gab es eine leckere Erfrischung. Diese wurde vorbereitet von zwei netten Frauen aus der muslimischen Gemeinde, Cemile Sözen und Feliz Celik. Den Kontakt zu diesem Besuch vermittelte Herr Oguzhan Oguz. Herr Wetzlar, zeigte sich nach dem nunmehr zwölften Besuch hocherfreut über den neuerlichen Kontakt: „Die Exkursion in die Nachbarschaft der Bodelschwinghschule ist eine gute Gelegenheit, verbindlich festgelegte Inhalte der rheinland-pfälzischen Lehrpläne für Religion und Ethik zu vertiefen.“


Türkischer Elternbund gratuliert zum Lehrertag

25.11.2016

Irgendetwas war anders in der Bodelschwinghschule am letzten Donnerstag im November. Fleißige Mütter huschten im Laufe des Vormittags in die Küche und fortan hörte man geschäftiges Rascheln und Klirren. Zu Beginn der zweiten Pause war dann klar warum: Dilek Kilci und Bilgehan Ercetin vom türkischen Elternbund sowie Habibe Aydin, Zeynep Aybar und Fatma Celik hatten ein üppiges türkisches Buffet aufgebaut. Der leckere türkische Tee durfte natürlich auch nicht fehlen. Und warum? Anlässlich des Lehrertags in der Türkei, der dort bereits seit über 30 Jahren Ende November gefeiert wird, dachten die türkischen Mütter, dass eine kleine Aufmerksamkeit bei allen Lehrerinnen und Lehrern der Bodelschwinghschule gut ankommen würde. Und das war auch so: „Rührend, dass die Eltern jedes Jahr an uns denken“, war von einer Lehrerin zu hören. Zum Abschluss gab es für alle Lehrkräfte wunderschöne gelbe Rosen als Erinnerung über den Tag hinaus. Wir freuen uns wieder über Euren Besuch!


Kinderbuchautor Armin Pongs zu Gast

21.11.2016

Am vergangenen Samstag begeisterte der Schriftsteller Armin Pongs mit seinen Krokofil-Büchern die Bodelinos. Er las aus seinem Buch „Krokofil“ vor, welches sich als Fortsetzung der Geschichte von den Bremer Stadtmusikanten entpuppte.

Zwischen den Geschichten wurden mit viel Elan das Lied „Lesemillionär“ gesungen. Dieses hatten die Kinder zuvor im Unterricht vorbereitet.

Armin Pongs verstand es, die Kinder durch Bewegungen und Aktionen zum Mitmachen in den Bann zu ziehen. So erlebten alle Beteiligten einen unterhaltsamen Lesevormittag und alle Kinder versprachen am Ende, in der nächsten Zeit mehr zu lesen (siehe Foto).

Denn Lesen macht reich – an Bildern im Kopf!